Überblick

Termin

12.07.2019 – 20.09.2019

Anmeldeschluss

12.06.2019

Kursnummer

AFM 19-3314-01

Kurszeiten

Beginn: 09:00 Uhr / Ende: 17:00 Uhr
16 Unterrichtseinheiten

Kosten

260,– Euro

Pflegeforschung und Pflegepraxis

Auch in der Pflegepraxis wird es immer wichtiger, aktuelle Erkenntnisse in den Alltag einzubinden, um die Pflegequalität zu erhöhen und neue Standards umzusetzen. Die Flut der Publikationen ist groß, das schnelle Zurechtfinden sehr schwer. Ziel des Seminars ist es, die für die eigene Praxis relevanten Forschungsergebnisse und Publikationen ausfindig zu machen und diese auch auf Ihre Qualität und Güte hin zu bewerten. Das berufliche Handeln wird anhand der neuen Erkenntnisse reflektiert und beweisgestützt untermauert.

Inhalte

Pflegeforschung und wissenschaftliches Arbeiten (Teil 1):

  • Aufgaben und Ziele der Pflegeforschung
  • Wissenschaftswissen – Alltagswissen
  • Der Forschungsprozess
  • Forschungsfragen und Pflegepraxis
  • Forschungsschulen und ihre Methoden
  • Recherche und Analyse von Forschungsliteratur
  • Regeln zur Erstellung wissenschaftlich gestützter Texte (Facharbeiten, Artikel, Vorträge)
  • Vorbereitung auf die Lernaufgabe

Lernaufgabe Nach dem ersten Teil erhalten Sie eine konkrete Aufgabe, sich mit wissenschaftlichen Texten intensiv zu beschäftigen und diese zu bewerten. Ihre Ergebnisse werden in Teil 2 besprochen. Planen Sie sich für diese Aufgabe ca. 24 Stunden ein.

Evidence based Nursing und Pflegepraxis (Teil 2):

  • Beweisgestützte Pflege – Evidence based Nursing (EBN)
  • Diskussion unterschiedlicher Forschungsliteratur
  • Reflexion der eigenen Pflegepraxis
  • Transfer in die eigene Pflegepraxis

Zielgruppe

Pflegefachkräfte, interessierte Berufsgruppen

Methoden

Theorie-Input, Kleingruppenarbeit, eigene Präsentationen, Fallbeispiele und Diskussion

Hinweise

Registriert beruflich Pflegende können 10 Fortbildungspunkte geltend machen.

Das Seminar entspricht dem Modul 5 der Weiterbildung „Pflegeexperte/-in für Kontinenzförderung“ und bereitet auf die Fallarbeit vor.

Dozenten

Müller-Simianer
Dr. Elke Müller-Simianer

Pflegewissenschaftlerin, Lehrerin für Krankenpflege, Mitglied der Expertengruppe des DNQP (Kontinenzförderung), wissenschaftliche Mitarbeiterin in Projekten, Lehraufträge an Hochschulen, Heidelberg

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns an oder nutzen Sie das Kontaktformular.
Wir beraten Sie gerne.
06221 319-1631
Diese Kurse könnten Sie auch interessieren