Überblick

Termin

04.11.2019 – 05.11.2019

Anmeldeschluss

04.10.2019

Kursnummer

AFM 19-1013-01

Kurszeiten

Beginn: 09:00 Uhr / Ende: 17:00 Uhr
16 Unterrichtseinheiten

Kosten

240,– Euro

Kontinenz im Alter

Basisseminar

Die Pflege und Betreuung von Menschen mit Störungen der Blasen- und Darmfunktion sind ein zentrales Handlungsfeld geriatrischer Pflege. Dabei fällt es Pflegenden und Betroffenen oftmals schwer, über dieses tabuisierte Thema ins Gespräch zu kommen.

Die Symptome der Harn- und Stuhlinkontinenz sind für die Betroffenen sehr belastend und beeinträchtigen die Lebensqualität, insbesondere die sozialen Aktivitäten.
Im Seminar werden verschiedene therapeutische Ansätze besprochen, Hilfsmittel vorgestellt und insbesondere auf die Beratung der Betroffenen und Angehörigen im Rahmen des Entlassmanagements eingegangen.

Inhalte

  • Inkontinenz: Risikofaktoren im Alter
  • Zu dem sensiblen Thema „Inkontinenz“ ins Gespräch kommen - Psychologische Aspekte
  • Pflegerische/interdisziplinäre Anamnese und Diagnostik
  • Therapeutische Interventionen – nicht-medikamentös, operativ, medikamentös, kontinenzfördernde Umgebung
  • Stuhlinkontinenz und Grundlagen der Stomaversorgung
  • Hilfsmitteleinsatz und ihre wirtschaftlichen sowie rechtlichen Aspekte
  • Beratung und Anleitung
  • Entlass-/Überleitungsmanagement

Zielgruppe

Pflegefachkräfte

Methoden

Theorie-Input, Arbeit mit Fallbeispielen, aktive Auseinandersetzung mit der pflegerisch-praktischen Arbeit

Hinweise

Registriert beruflich Pflegende können 10 Fortbildungspunkte geltend machen.

auch als Inhouse-Seminar buchbar.

Dozenten

Hartmann-Eisele
Simone Hartmann-Eisele

Altenpflegerin, Diplom-Pflegepädagogin (FH), Systemische Beraterin (M. A.), Lehrbeauftragte HS Ludwigshafen, Mitglied Expertengruppe DNQP (Kontinenzförderung), Kontinenzberaterin am AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns an oder nutzen Sie das Kontaktformular.
Wir beraten Sie gerne.
06221 319-1631
Diese Kurse könnten Sie auch interessieren