Überblick

Termin

20.05.2019 – 21.05.2019

Anmeldeschluss

20.04.2019

Kursnummer

AFM 19-3561-01

Kurszeiten

Beginn: 09:00 Uhr / Ende: 16:30 Uhr
16 Unterrichtseinheiten

Kosten

240,– Euro

Ess-/Schluckstörungen und Trachealkanülenversorgung

Aufgrund von Hochaltrigkeit und Multimorbidität nehmen Ess- und Schluckstörungen bei vielen Patienten in der Geriatrie und im Altenpflegesektor immer weiter zu. Viele Krankheitsbilder wie M. Parkinson, Schlaganfall oder demenzielle Erkrankungen sowie die Nebenwirkungen von Medikamenten können Ess- und Schluckstörungen verursachen. Ein strukturiertes Dysphagiemanagement minimiert Komplikationen und fördert den Ernährungszustand und die Lebensqualität der Patienten. Auch die Trachealkanülenversorgung stellt ein wichtiges Thema in einigen geriatrischen Bereichen dar.

In diesem Kurs werden neben der Vermittlung von theoretischen Grundlagen auch praktische Übungen durchgeführt. Praktikable diagnostische und therapeutische Ansätze bei Dysphagien werden vorgestellt. Die Notwendigkeit, Angehörige in die Behandlung einzubeziehen, wird thematisiert.
Den Therapeuten/innen werden erforderliche Kenntnisse über Tracheotomien, Trachealkanülen und ihrem Wechsel vermittelt. Es wird dabei an Dummies geübt, um Sicherheit im Handling zu gewinnen.

Inhalte

  • Anatomie und Physiologie des Schluckvorgangs und des Atemtrakts
  • Ursachen, Symptome und Folgen von Schluckstörungen
  • Diagnostik sowie therapeutische Ansätze
  • Diätetische Maßnahmen
  • Mundpflege (Gründe / Durchführung)
  • Hilfsmittelversorgung und Angehörigenberatung
  • Arten von Kanülen und Stomata
  • Wechsel und Handling von Kanülen
  • Indikation zur Versorgung
  • Stimmliche Rehabilitation nach Laryngektomie
  • Praktische Übungen

Zielgruppe

Logopäd/innen, Physiotherapeut/innen, Ergotherapeut/innen

Methoden

Theorie-Input, Praxisbeispiele, Begreifen am Modell (Üben an Dummies)

Hinweise

Für Heilmittelerbringer 16 Fortbildungspunkte

Dozenten

Bur
Torsten Bur

Dipl.-Logopäde, Lehrlogopäde (dbl), Abteilungsleiter Logopädie, klin. Tätigkeit in logopädischer Praxis, neurologischer und geriatrischer Rehabilitation, AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns an oder nutzen Sie das Kontaktformular.
Wir beraten Sie gerne.
06221 319-1631
Diese Kurse könnten Sie auch interessieren