AGAPLESION AKADEMIE HEIDELBERG

Die AGAPLESION AKADEMIE HEIDELBERG ist eine überregionale Weiter­bildungs­einrichtung für Gesund­heits­­wesen und Alten­hilfe mit dem Schwerpunkt Geriatrie. Mittlerweile ist die Akademie auch zentraler Ansprechpartner für Weiterbildung für alle Einrichtungen des AGAPLESION Konzerns. Insbesondere Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung werden ausgebaut.

Die Akademie wurde 1995 am „Bethanien Kranken­haus Heidel­berg – Geriatrisches Zentrum“ mit Mitteln des damaligen Bundes­ministeriums für Arbeit und Sozial­ordnung und des Ministeriums für Arbeit, Gesund­heit und Sozial­ordnung des Landes Baden-Württemberg gegründet.

Die räumliche Verbindung zum geriatrischen Akutkrankenhaus und der geriatrischen Rehabilitationsklinik im Bethanien Krankenhaus ist für die Qualität der Fort- und Weiterbildungsseminare von großem Wert: Profis aller im Krankenhaus tätigen Berufsgruppen bringen ihr (akademisches) Wissen und praktisches Know-how ein. Darüber hinaus engagieren sich in der AGAPLESION AKADEMIE HEIDELBERG auch zahlreiche externe Expertinnen und Experten.

Die Seminare und Weiter­bildungen unseres Bildungs­programms finden als Präsenz­veran­staltungen vorwiegend in den Heidelberger Akademie­räumen statt, können aber zum großen Teil auch als Inhouse-Seminare bei Einrichtungen und Unter­nehmen durchgeführt werden.

Die Akademie erhielt den Oberin-Line-Fresenius-Preis für ihr heraus­ragendes Angebot zu den Themen Demenz und Palliative Care und wurde mehrfach vom International Training Center Rating® (ITCR) mit der Höchst­bewertung von 5 Sternen Premium ausgezeichnet.

Kontakt und Lage ›

Ein Blick zurück

Als Anfang der 1990er-Jahre die ersten Geriatriekonzepte entwickelt wurden, erforderte die Umsetzung qualifizierte geriatrische Schulungen aller Berufsgruppen im Gesundheitswesen – vom Krankenhaus bis zur Altenhilfe. Anbieter für Geriatrische Fortbildungen gab es zu diesem Zeitpunkt noch keine, schon gar nicht mit dem besonderen Blick für die Relevanz interdisziplinären Arbeitens in der Geriatrie.

Bund und Länder schafften dafür 1995 an drei Standorten, an denen es bereits ausgewiesene geriatrische Kompetenz und Erfahrung gab, durch finanzielle Förderungen die Voraussetzung für den Aufbau entsprechender Akademien. Zu den Standorten gehörte, neben dem Albertinenkrankenhaus in Hamburg und dem Evangelischen Geriatriezentrum in Berlin, das Bethanien-Krankenhaus in Heidelberg.

Am 8. Mai 1995 nahm die „Akademie für Fort- und Weiterbildung am Bethanien-Krankenhaus Heidelberg – Geriatrisches Zentrum“ ihre Arbeit auf.

Aus den Anfängen mit sieben Fort­bildungen im ersten Jahr, unter anderem dem „Inter­diszipli­nären Basis­kurs Geriatrie“ (einem Seminar mit 14 Theorie- und 14 Praxis­tagen), entwickelte sich eine professionelle Akademie, die heute nicht nur jährlich rund 100 Seminare mit geriatri­schem Schwer­punkt anbietet, sondern auch viele inner­betrieb­liche Fort­bildungen für den AGAPLESION Konzern durchführt.

Ab 2002 kamen die Führungs­kräfte der stark wachsenden AGAPLESION gemein­nützige Aktien­gesellschaft nach Heidelberg zu eigens für sie entwickelten Trainings und weiteren von der Akademie konzipierten Personal­entwicklungs­maßnahmen. Seit 2006 gehört die Akademie als AGAPLESION AKADEMIE HEIDELBERG selbst diesem christlichen Gesundheits­konzern und Pflege­dienst­leister mit aktuell über 100 Einrichtungen und mehr als 19.000 Mitarbeitern in ganz Deutschland an.