• Wie Sie uns erreichen ...
  • Unsere Werte verbinden: über unsere Akademie ...

Palliative Care – Weiterbildung Palliativpflege


Der Kurs Palliative Care basiert auf dem Basiscurriculum von Kern, Müller, Aurnhammer und ist von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin zertifiziert.

Termine

Die Weiterbildung Palliative Care umfasst insgesamt 160 Stunden und ist in vier Blockwochen aufgebaut. Die Kurszeiten sind i.d.R. von 08.45 bis 16.30 Uhr.

Block 1: 26.02. – 02.03.2018
Block 2: 04.06. – 08.06.2018
Block 3: 10.09. – 14.09.2018
Block 4: 26.11. – 30.11.2018

Zusätzlich finden drei Termine für die Fallsupervision.

Für die Projektarbeit am Ende des Kurses sollten ca. 20 Stunden eingeplant werden.

Abschluss und Zertifikat

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zertifikat, das den gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen entspricht. Für die Ausstellung des Zertifikats dürfen die Fehlzeiten nicht mehr als 10 % der Gesamtstunden betragen.

Fortbildungspunkte

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses können im Rahmen der Registrierung beruflich Pflegender 20 Fortbildungspunkte erworben werden.

Kosten

79,95 € pro Kurstag

Die Kosten des gesamten Kurses betragen 1.599 €. 

Enthalten sind die Kosten für das Zertifikat, die Kursunterlagen sowie Pausengetränke und Snacks.

Kursbeschreibung

Palliative Care ist ein ganzheitliches Betreuungskonzept für Patientinnen und Patienten, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Erkrankung befinden. Ziel ist es, die Lebensqualität dieser Menschen und ihrer Familien zu verbessern bzw. möglichst lange zu erhalten. Laut WHO erfolgt dies durch Vorbeugen und Lindern von Leiden durch frühzeitige Erkennung, sorgfältige Einschätzung und Behandlung von Schmerzen sowie anderer Probleme körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art.

Für Pflegende erfordert dies neben fundiertem Fachwissen eine betroffenen-orientierte, kreative und symptom-orientierte Pflege sowie eine individuelle Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Trauer, die in eine palliative Haltung münden.

In der berufsbegleitenden Weiterbildung Palliative Care  werden Pflegende in das Konzept der palliativen Versorgung eingeführt, damit sie in der Pflegepraxis den vielschichtigen Problemen schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen professionell begegnen können.

Rechtliche Grundlagen

Der Kurs Palliative Care entspricht den gesetzlichen Anforderungen der ambulanten und stationären Hospizarbeit und Palliativmedizin (§§ 39a I S.4, II S.6, 132d i.V.m. § 37b SGB V) und ist von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) zertifiziert.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Dreijährige Ausbildung mit einem staatlichen Examen in Gesundheits- und Krankenpflege bzw. eine dreijährige Ausbildung mit einem staatlichen Examen in Altenpflege
  • mind. zwei Jahre Berufserfahrung
  • In Einzelfällen können auch Kranken- und Altenpflegehelfer für den Kurs zugelassen werden, sprechen Sie uns an.

Kursinhalte und -ziele

  • Erlernen der Grundlagen und Anwendungsbereiche der Palliativmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit
  • Theorie und Praxiswissen der palliativen Schmerz- und Symptomtherapie
  • Kompetenz der ganzheitlichen Versorgung
  • Reflexion der eigenen Haltung zu Sterben, Tod und Trauer
  • Training der Kommunikation und Wahrnehmung mit schwerkranken Menschen und deren Angehörigen
  • Selbstfürsorge und Sensibilisierung der eigenen Wahrnehmung, um schwierige Situationen gelassener zu bestehen
  • Stärkung der Teamfähigkeit
  • Sozialrechtliche Aspekte im palliativen Kontext
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Fallsupervision in Gruppen: individuelle Situationen werden reflektiert, um die Handlungskompetenz im Berufsalltag zu stärken
  • Intensive Bearbeitung eines selbstgewählten Themas aus dem Bereich Palliative Care sowie die Präsentation der Projektarbeit im Rahmen eines Kolloquiums am Ende des Kurses

Kursleitung

Beide Kursleiterinnen sind nach DGP-Richtlinien zertifiziert. Unterstützt werden sie durch ein multiprofessionelles Dozententeam.

Ingeborg Dorn
MSc. Palliative Care
Pastorin und Krankenhausseelsorgerin
AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG gGmbH

Petra Gutekunst
Palliative-Care-Trainerin (DGP)
Systemische Coach (DGfC)
Trauerbegleiterin (BVT), Pain Nurse (DGSS), Ambulanter Hospiz - Palliativ Beratungsdienst Speyer

Was die Kursleitung zum Kurs Palliative Care sagt: „Neben der inhaltlichen Vermittlung von Wissen ist uns wichtig, dass die Teilnehmenden eine eigene reflektierte palliative Haltung entwickeln, denn Sterben gehört zum Leben und braucht Begleitung, Halt und Freiheit. Die Bereitschaft sich auf intensives Lernen und Kommunizieren einzulassen setzen wir voraus.“

 

Kurs online buchen 

Seminarflyer

 

Ihre Vorteile:

  • Kurszeit verteilt über ein Jahr: Zeit für Reflexion und praktische Anwendung des Gelernten
  • praxisorientierter Austausch und die Entwicklung einer palliativen Haltung durch ein multiprofessionelles Dozenten- und Kursleitungs-Team
  • anerkannter Abschluss durch die DGP